Bildungsförderverein Göppingen e.V.

Engagement für Bildung und Integration
 

Deutschkurse


Laufende Kurse

Derzeit finden keine geförderten Sprachkurse statt.



Sprach-Tee

Sie haben bereits etwas Deutsch gelernt aber suchen eine Plattform, wo Sie Deutsch sprechen können? Bei unserem Sprach-Tee treffen sich Deutschsprachige und Deutschlernende. Mehr



Beendete Kurse 

MiA-Frauenkurse 2020

MiA bedeutet "Migrantinnen einfach stark im Alltag"

Dahinter steckt ein Kursangebot, in dem sich Frauen gegenseitig stärken. Sie machen sich Mut, lernen dazu und erfahren viel Neues. 

Die MiA-Kurse finden meistens im Klassenzimmer statt. Aufgrund der Pandemie auch Online. Dort sprechen Sie über Themen, die für Sie wichtig sind. Dabei können Sie Ihr Deutsch verbessern.

An manchen Tagen gehen Sie gemeinsam nach draußen, zum Beispiel um die Stadt kennenzulernen. Oft gibt es in MiA-Kursen auch noch andere Angebote, zum Beispiel nähen, singen oder malen Sie zusammen.

Wie läuft ein MiA-Kurs ab?

Die Kursgruppe besteht nur aus Frauen. Auch die Kursleiterin ist eine Frau. Die anderen Frauen kommen aus Ihrem Heimatland oder der ganzen Welt. Ein Kurs dauert 34 Stunden, verteilt über mehrere Wochen oder Monate. Sie dürfen an bis zu drei Kursen hintereinander teilnehmen. Die Inhalte des Kurses passen zu Ihnen. Darauf achtet die Kursleiterin. Sie müssen für den Kurs nichts bezahlen.


Einstieg Deutsch (2017-2018)

„Einstieg Deutsch“ ist ein niedrigschwelliges Lernangebot speziell für Geflüchtete. Es beruht auf einem bundesweit einheitlichen Konzept, das vom Deutschen Volkshochschul-Verband (DVV) entwickelt wurde. In den „Einstieg Deutsch“-Lernangeboten lernen Geflüchtete auf einfachem Niveau das Wichtigste für die Kommunikation im Alltag: sich begrüßen und vorstellen, einkaufen, beim Arzt usw. Vorrangig werden Sprechfähigkeit und Hörverstehen trainiert. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt über eine Laufzeit von drei Jahren bis Ende 2018.

Zielgruppe "Einstieg Deutsch"

Das Lernangebot richtet sich an Geflüchtete ab 16 Jahren, die noch keinen Platz in einem Integrationskurs haben. Es sollen sowohl Geflüchtete aus Ländern mit guter als auch mit unklarer Bleibeperspektive angesprochen werden. Geflüchtete aus sicheren Herkunftsländern können nicht teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei





Einsatz von Lernbegleiter/-innen

Die Phasen vertiefenden Lernens werden durch ehrenamtliche Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter betreut. Sie helfen den Lernenden Übungen zu lösen, die den zuvor vermittelten Unterrichtstoff aufnehmen. Auf einzelne Lernende kann individuell im Sinne einer Nachhilfe eingegangen werden. 

(Quelle: Flyer "Einstieg Deutsch" -  Download



VwV-Deutsch für Flüchtlinge (2016)

Die Landesregierung hat am 24. März 2015 das Programm „Chancen gestalten – Wege der Integration in den Arbeitsmarkt öffnen“ beschlossen. Es geht dabei um ein ineinander greifendes Bündel von Maßnahmen, das

   - bestehende Angebote des Spracherwerbs und der beruflichen Erprobung öffnet,

   - Lücken schließt,

   - den Akteuren bisher fehlende Informationen und Mittel bereitstellt,

   - die Steuerungsfunktion der Stadt- und Landkreise stärkt

   - sowie das synergetische Zusammenspiel in Netzwerken vor Ort fördert.

Die Verwaltungsvorschrift VwV-Deutsch für Flüchtlinge dient der Umsetzung dieses Programms, soweit es um Netzwerke auf der Ebene der Stadt- und Landkreise zur Steuerung der Integrationsmaßnahmen vor Ort sowie um Sprachkursangebote geht (siehe Kapitel C. Abschnitt II. und Abschnitt III. des Programms „Chancen gestalten – Wege der Integration in den Arbeitsmarkt öffnen“). 


Einstiegskurse für Asylbewerberinnen und Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive (2015)

Vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Herausforderungen bei der arbeitsmarktlichen und gesellschaftlichen Integration von Flüchtlingen hat der Bundesagentur für Arbeit die Möglichkeit eröffnet gehabt, kurzfristig im Rahmen des Arbeitsförderungsrechts Maßnahmen zur Vermittlung von Basiskenntnissen der deutschen Sprache zu fördern. Der Bildungsförderverein Göppingen e.V. hat dazu seinen Beitrag geleistet und 44 Flüchtlingen geholfen die deutsche Sprache zu erwerben (Niveau A1). Die Leistungen unseres Bildungszentrums wurden  geprüft und als "lobenswert" bewertet. Wir sind bis heute noch in Kontakt mit den Kursteilnehmern und Beraten diese ehrenamtlich bei deren Problemstellungen.


Extras und soziale Aktivitäten mit den Flüchtlingen

Der Bildungsförderverein Göppingen e.V. macht sich die Aufgabe nicht nur die Sprache beizubringen, sondern auch mit sozialen Aktivitäten, die Integration der Flüchtlinge zu fördern. Folgende Leistungen werden hierfür erbracht: 

  • Mentoring: mentale und soziale Betreuung
  • Beratung und Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • Besuche bei den Flüchtlingen zu Hause
  • Exkursionen nach Göppingen, Ulm und Stuttgart
  • tägliches Frühstück (Brezel, Simit, Tee und Kaffee)
  • Feiern mit Kuchen und Saft bei erhalt von Aufenthaltsgenehmigung oder sonstige besondere Momente
  • Übernahme der Fahrtkosten
  • Kostenloses Lernmaterial (Buch, Heft, Stift und Wörterbuch)
  • Die Kinder der Flüchtlinge bekommen kostenlose Hausaufgabenbetreuung.
  • Gemeinsamer Besuch beim Theaterstück "Almanya, ich liebe dich" der Theatergruppe "Halber Apfel". Unsere Kursteilnehmer posieren mit den Schauspielern.




 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram